Traditionsbetrieb HSK aus Gelnhausen jetzt unter Leitung des Bauzentrum Rüppel

Nach fast 60 Jahren im Besitz der Familie Wesp wird die HSK Heizung Sanitär Keramik Großhandels GmbH zum 1. Juli 2016 vom ebenfalls in Gelnhausen ansässigen Bauzentrum Rüppel übernommen. Die Geschäftsführung des Familienunternehmens geht vom bisherigen Inhaber Jürgen Wesp auf Christian Rüppel, geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Bauzentrums, über. Dank des sehr guten, vertrauensvollen Verhältnisses beider Unternehmer kann Wesp den Generationenwechsel außerhalb der Familie vollbringen und somit das Fortbestehen des kerngesunden und in der Region angesehenen wie etablierten Sanitär- und Keramikhandels gewährleisten.

Das Produktportfolio der HSK umfasst hochwertige Sanitärartikel und Heizungstechnik, sowie Fliesen und Zubehör und ergänzt konsequent die rasante Entwicklung des Bauzentrum Rüppel zum wahren Multispezialisten rund ums Bauen, Modernisieren und Renovieren. „Wir decken als Groß- und Fachhändler heute fast alle Gewerke ab. Lediglich die Sortimentsbereiche Holz und Sanitär waren bis zu diesem Jahr zwei weiße Flecken, die wir mit dem Neubau unserer 2.000 m² großen Holzlagerhalle und dem Firmenübergang der HSK nun endlich auch ausfüllen“, sagt Christian Rüppel. „Weil das Fliesengeschäft für uns schon heute extrem wichtig ist, können wir unsere Sortimente wunderbar arrondieren. Zukünftig können wir unseren Kunden neben Baustoffen, Holz und Fliesen auch die Sanitärlösung mit anbieten und schaffen so einerseits mehr Nähe zum Kunden, andererseits eine völlig neue Kompetenz, die bisweilen kaum ein Baustoffhändler leisten kann.“ Auch das Neubaugebiet in direkter Nachbarschaft liegt dem Bauzentrum sehr am Herzen, denn mit dem zusätzlichen Standort wird durch geeignete logistische Lösungen für das Baustoffsortiment die Nähe zu den Bauvorhaben in Gelnhausen-Meerholz garantiert. Hauptaugenmerk legt das Bauzentrum Rüppel jedoch darauf, den Sanitärfachhandel nachhaltig weiterzuentwickeln und zu stärken.

Mit 17 Mitarbeitern, davon 1 Auszubildender, sowie einem Umsatz von 2,5 Millionen Euro (2015) versorgt die HSK Heizung Sanitär Keramik Großhandels GmbH seit 1957 den Raum Frankfurt, Hanau, Aschaffenburg, Fulda und Gelnhausen sowie den Raum Oberhessen mit Büdingen, Nidda und Gedern mit hochwertigen Sanitärprodukten. Wie das Bauzentrum Rüppel steht der Gelnhäuser Großhändler für eine hohe Kundenloyalität und wirtschaftliche Stabilität. Die vielen Gemeinsamkeiten beider Betriebe, nicht zuletzt die der Inhaberführung, bestärken Jürgen Wesp: „Nach den letzten 60 Jahren war es mir und meiner Familie das Wichtigste die Firma und insbesondere die Mitarbeiter in gute Hände zu geben. Das gute Gefühl habe ich heute bei meiner Entscheidung." Auch nach dem Firmenübergang wird Wesp seiner bisherigen Unternehmung sowie dem neuen Geschäftsführer, Christian Rüppel, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sowohl Jürgen Wesp als auch Christian Rüppel sind stolz darauf, dass zwei Mittelständler aus Gelnhausen zu einer regionalen Lösung gefunden haben, die für beide Unternehmen eine große Chance birgt. Das Bauzentrum Rüppel gewinnt neue Kompetenzen und Bezugswege. Der Sanitär- und Keramikhandel HSK profitiert von den Vorzügen und Größeneffekten eines starken Stammhauses.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.